1000 Punkte Regel

Formular zum ausfüllen bei Anwendung der 1000 Punkte Regel, Unterabschnitt 1.1.3.6 ADR
1000_Punkte_Formular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 497.7 KB

Gefahrgutklassen / Gefahrzettel

Gefahrgutklassen
als Übersicht mit Symbolen. Eins der wichtigsten und vor allem gut sichtbaren Kennzeichnungsmittel sind die Gefahrzettel. Diese sind auf der Spitze stehende Quadrate, welche das Gefahrgut näher spezifizieren, mittels:
Einem Piktogramm, dem Gefahrensymbol
Der Nummer der UN-Gefahrgutklasse
Individuellen farblichen Gestaltung
Gefahrgutklassen_Übersicht_Symbole.pdf
Adobe Acrobat Dokument 333.8 KB

Gefahrgutverordnungen nach Verkehrsträgern

Für welchen Verkehrsträger gilt welches Gesetz?
Hier finden Sie eine Übersicht, welche Regelung bei welchem Verkehrsträger Geltung hat.
UN_Regeln_nach_Verkehrsträgern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

Lithium Batterien

Hier lesen Sie rechtliche Grundlagen für den Transport von Lithiumbatterien. Aufgrund dieses batterieimmanenten Risikos sind Lithium-Batterien seit dem 01.01.2009 als Gefahrgut der Klasse 9 deklariert und wie jedes Gefahrgut müssen auch Lithium-Batterien beim Transport vom Versender eigenverantwortlich und angemessen gekennzeichnet werden.

Tranport von Lithiumbatterien
Transport_von_Lithiumbatterien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
TNT Info Lithum Batterien
Luftfrachttransport freigestellter Lithiumbatterien
Freigestellte_Lithiumbatterien_per_Luftf
Adobe Acrobat Dokument 133.0 KB
Lithium Akku Gefahrgut Aufkleber für Pakete
Diesen Aufkleber ausschneiden und auf das Paket kleben. Vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer auf zu schreiben!
Litium_Akku_Aufkleber_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 440.4 KB

Trockeneis

Trockeneis UN 1845 kann auch bei Verwendung als Kühl- oder Konditioniermittel eine Erstickungsgefahr darstellen. Neben den Vorschriften im Abschnitt 5.5 ADR (Sondervorschriften für Versandstücke, Fahrzeuge und Container mit Stoffen, die bei der Verwendung zu Kühl- oder Konditionierungszwecken eine Erstickungsgefahr darstellen können wie z.B. Trockeneis UN 1845), gelten keineweiteren Vorschriften des ADR.
Im internationalen Versand müssen die Packstücke mit einem UN Label gekennzeichnet sein. Das Gewicht vom Trockeneis muss aufgeführt sein.

Nicht gekennzeichntes Trockeneis kann erhebliche Folgen nach sich ziehen!
DHL_Gefahrgut_ohne_Angabe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.7 KB
UN Label Trockeneis zur Kennzeichnung am Packstück
UN_Label_Trockeneis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.9 KB
Checklist for Shipper
Dry-Ice-Checklist.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.4 KB
Umgang mit Trockeneis in Bildern
Handling_Trockeneis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB
Inhaltsangaben zur Ware die sich im Trockeneis befindet
Trockeneis_Declaration_Inhalt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.3 KB

Shippers Declaration

Begleitpapiere Gefahrgut im Luftverkehr
Alle Güter, die als Luftfracht transportiert werden sollen, müssen entsprechend deklariert werden. Hierzu wird vom Luftfrachtspediteur ein Luftfrachtbrief (Air Waybill = AWB) ausgestellt.
Desweiteren, wenn die Fracht Gefahrgüter enthält, muss zusätzlich zum AWB eine Versendererklärung für Gefahrgüter (Shipper's Declaration for Dangerous Goods = kurz Dangerous Goods Declaration = DGD) in mindestens zweifacher Ausfertigung beigefügt werden.
ACHTUNG: Dieses Dokument darf nur von einem Gefahrgutbeauftragten mit IATA Zulassung erstellt werden.
DG_IATA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.0 KB